Ästhetische Chirurgie

Entfernung von Tränensäcken

Tränensäcke lassen uns müde, traurig und älter wirken. Die Lidhaut wird alterungsbedingt dünner und verliert ihre Elastizität. Die Muskulatur erschlafft im Laufe des Lebens. Die dahinter liegende Strukturen geben nach. Dadurch wird Fettgewebe der Augenhöhle nach vorn gedrückt. Vor allem im Bereich des Unterlids kann dies mit Schwellungen, bekannt als Tränensäcke, verbunden sein. Dies kann durch Einlangerung von Lymphe verstärkt werden. Diese Veränderungen können man chirurgisch korrigieren.

Die Tränensäcke verschwinden meist durch die schonende Entnahme oder Umverteilung von Fettgewebe. Dies geschieht über einen kleiner Schnitt innerhalb des Unterlides. Durch Verlagern von  Fett lassen sich bei Bedarf tiefe Augenringe unterfüttern. Der Eingriff kann mit einem „midface lift“ ohne zusätzliche Narben, kombiniert werden

Bitte beachten Sie auch die  Informationen unter Unterlidstraffung.

Jeder Patient sollte Risiken und Einschränkungen des Ergebnisses bei diesen Operationen verstanden haben. Die hier aufgeführte Beschreibung der Operationen ist allgemein und kann die Untersuchung und das persönliche Beratungsgespräch mit dem Arzt nicht ersetzen. Über spezielle und individuelle Risiken, Einschränkungen und Möglichkeiten muß der Operateur gezielt aufklären.

Entfernung von Hautveränderungen und Fettablagerungen der Lider (Xanthelasmen)

Die Haut hat als größtes Organ des Körpers natürlich auch mannigfaltige Veränderungen. Diese können gut oder bösartig sein.

Gutartige Veränderungen:
Muttermale (Naevus-Zell-Naevi), Fettgeschwulste (Lipome), Narben, Fremdkörpereinsprengungen, Alterswarzen (Basalzellpapillome),Stielwarzen (Fibrome),Talgzysten (Epidermalzysten), Xanthelasmen (störenden Fetteinlagerungen im Bereich der Ober- und Unterlider), Pigmentflecken (Altersflecken)

Therapie

Alle diese Veränderungen können selbstverständlich auf Wunsch des Patienten durch speziell angelegte Hautschnitte sicher entfernt werden, um ein funktionell und ästhetisch optimales Ergebnis zu erzielen.
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen meistens die Kosten nicht.

Anmerkung
Durch vermehrte Sonnenexposition steigt das Risiko, dass ein Hauttumor entartet. Eine 100 prozentige Sicherheit über die Dignität bringt erst die feingewebliche Untersuchung.

Bitte beachten Sie auch die Informationen unter Plastische Chirurgie  - Hautveränderungen.

Jeder Patient sollte Risiken und Einschränkungen des Ergebnisses bei diesen Operationen verstanden haben. Die hier aufgeführte Beschreibung der Operationen ist allgemein und kann die Untersuchung und das persönliche Beratungsgespräch mit dem Arzt nicht ersetzen. Über spezielle und individuelle Risiken, Einschränkungen und Möglichkeiten muß der Operateur gezielt aufklären.

  • Mitgliedschaften

    Wir sind ordentliches Mitglied in folgenden Berufsverbänden.

    Deutsche Gesellschaft der plastischen, rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgen
    www.dgpraec.de

    Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie
    www.dg-h.de

  • Neuigkeiten

    • Neueröffnung der Praxis in Stadtbergen/Augsburg
      weiterlesen
  • Sprechzeiten

    Reguläre und spezielle Sprechstunden nach Vereinbarung. Weitere Informationen zu den Sprechstunden finden Sie hier.

    Für Terminanfragen rufen Sie uns bitte an.

    Wir sprechen: deutsch, rumänisch, englisch und ungarisch